Oberschule Harpstedt

Umweltschule - Schule ohne Rassismus

Schuljahr 2018/19


Besuch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Stacks Image 35
Am 21.11.2018 haben die Klassen R9a und R9b die KZ-Gedenkstätte Neuengamme besucht.
Bereits im Geschichtsunterricht wurde diese Exkursion gründlich vorbereitet. Der Besuchstermin wurde ganz bewusst gewählt, denn nur wenige Tage zuvor, am Volkstrauertag 2018, wurde den Opfern der Kriege und des NS-Terrors bundesweit gedacht.

Um 09.30 Uhr sind die Klassen in Begleitung von Frau Neumann und Frau Behrens mit dem Bus nach Neuengamme gefahren.
Nach der Ankunft wurde den Klassen ein Guide zugeordnet, der diese in einer dreistündigen Führung über das Gelände, die Ausstellung sowie zum Abschluss im Haus des Gedenkens mit Informationen versorgte. Es wurden von den Schülern viele Fragen gestellt und beantwortet. Trotz des kalten Wetters nahm das Interesse der Schüler nicht ab.

Viele Schülerinnen und Schüler äußerten im Nachgang an diese Exkursion Ihre Betroffenheit:
„Es war ein beklemmendes Gefühl. Als wir von den Kindern erfuhren, die absichtlich mit Tuberkulosebakterien infiziert worden waren, bekam ich eine Gänsehaut...“
„Wenn wir schon so froren in unseren dicken Jacken; wie muss es erst den Häftlingen in ihrer dünnen Kleidung ergangen sein?“
„Als wir auf dem Appellplatz standen, konnte man förmlich die Angst der Häftlinge spüren...“
„Es war wichtig, dass wir uns diese Gedenkstätte angesehen haben. Nur so kann man die Verbrechen der SS in den Konzentrationslagern begreifen. Wir müssen das Andenken an die Opfer auch weiter bewahren...“
zurück