Sport

„Keine Stunde im Leben, die man mit Sport verbringt, ist verloren.“

Winston Churchill (1874-1965)

Im Sinne des ehemaligen britischen Premierministers Winston Churchill hat es sich die Oberschule Harpstedt zum Ziel gemacht, alle Schülerinnen und Schülern durch den Sport für den Sport zu begeistern. Im Rahmen unseres Sportunterrichts möchten wir den Schülern verschiedene Individual- sowie Gruppensportarten nahe bringen und Bewegungsangebote entdecken lassen, sodass sie so zu einer möglichst bewegungsaffinen Lebensgestaltung angeregt werden. Dabei sollen nicht nur das Erfahren der körperlichen Leistungsfähigkeit und die Schulung der motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination im Vordergrund des Unterrichts stehen, sondern ebenso die Erziehung zu einem gesunden Lebensstil durch sportliche Betätigung. Durch den gemeinsamen Sport in einer Gruppe entwickeln die Schüler zudem das Bewusstsein, Regeln einzuhalten und fair miteinander umzugehen, welches ihnen in ihrem späteren Leben helfen wird, Aufgaben kooperativ zu lösen.

Um eine gemeinsame sportliche Grundausbildung sowie vergleichbare Lernbedingungen in allen Klassen der Jahrgänge fünf bis zehn zu gewährleisten, hat die Sportfachkonferenz auf Basis des Niedersächsischen Kerncurriculums für das Fach Sport eigene auf die Oberschule Harpstedt abgestimmte schulinterne Arbeitspläne entwickelt.

Neben dem in der Woche zweistündig unterrichteten Sportunterricht in der Klassengemeinschaft haben die Schüler der Jahrgänge 6, 8 und 10 zusätzlich die Möglichkeit, am Wahlpflichtkurs Sport teilzunehmen. Der Unterricht im WPK Sport baut auf dem Regelsportunterricht in den entsprechenden Jahrgängen auf und vermittelt in einem Theorie-Praxis-Verbund zum einen vertiefend konditionelle Fähigkeiten sowie zum anderen Basiskenntnisse der Sporttheorie. Über diesen Sportunterricht hinaus haben unsere Schüler des Weiteren die Gelegenheit, sich in verschiedenen, wechselnden Arbeitsgemeinschaften (bspw. Badminton, Tanzen, Spiele Sport Spaß) sportlich zu betätigen.

Die räumlichen und personellen Rahmenbedingungen für den Sportunterricht an der Oberschule Harpstedt sind gut. Unseren insgesamt vier Sportlehrkräften stehen eine große und eine kleine Sporthalle, die beide direkt an das Schulgrundstück anschließen zur Verfügung. Erstere ist auf das Austragen von Turnieren großer Sportspiele ausgelegt und verfügt über eine Tribüne. Der Sportplatz des Harpstedter Turnerbunds mit einer 400m-Aschebahn, Weitsprung- und Kugelstoßanlage sowie einem Fußballplatz liegt in direkter Nachbarschaft zu unserer Schule und kann ebenfalls für den Sportunterricht genutzt werden. Im Sommer ist das Rosenfreibad fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen, im Winter können wir das Lehrschwimmbecken der Delmeschule gegenüber unserer Schule für den Schwimmunterricht nutzen.

Für einen sportlichen Schuljahresausklang sorgen regelmäßig stattfindende Sportveranstaltungen am Schuljahresende. Jährlich messen sich die Schüler in verschiedenen Sportarten in Jahrgangsturnieren und versuchen für ihre Klasse, die besten Turnierplätze sportlich fair zu erringen. Zudem finden in einem jährlichen Wechsel ein Sportfest zur Erlangung des Deutschen Sportabzeichens sowie ein Spiele-Sport-Spaß-Tag statt, an dem sich die Schüler abseits des leistungsorientierten Wettkampgedankens an sportlich-spielerischen Aufgaben ausprobieren dürfen.